UNITED-SPIRIT-CENTER.COM
United-Spirit-Center.com
Spirituelles Schulungszentrum
United-Spirit-Center.com
Was fehlt Ihnen im Leben am Meisten? Was wünschen Sie sich von anderen? Das gibt immer Hinweise auf UNSERE EIGENEN Fähigkeiten! Geben Sie künftig genau DAS, was Sie selber von anderen hätten.
Autorin

Spirituelles Schulungszentrum für Bewusstseinsarbeit

Der große Jahreskalender: Monat Februar

Der große Jahreskalender: Monat Februar

Jeder Monat hat eine bestimmte Qualität und Aufgabe für uns. Der Februar steht unter dem Motto: Ruhezeit, nach innen gehen und soziale Kontakte pflegen. Die Natur liegt im Februar immer noch tief im Winter, es ist dies der mittlere, der stärkste Wintermonat. Nun erleben wir die größte Kälte und oftmals Eis und Schnee. Aber in der jetzt abweisenden Natur liegt auch eine große Klarheit, die uns helfen kann, Erkenntnisse zu machen und diese nach außen zu bringen.

zurück zur Übersicht  |  direkt zur Meditation

HOME    Methoden    Ausbildung    Botschaften

Jeden Monat Neu

Der große Jahreskalender: Wichtige Informationen, wie Sie Ihre Energien monatlich besser nutzen können Mehr erfahren

Lassen Sie sich jeden Monat von einem himmlischen Lichtwesen begleiten Mehr erfahren

22 Übungen & Schulungen: Klären Sie Ihre Schwächen und entdecken Sie dabei Ihre Einzigartigkeit und Gaben Mehr erfahren

Siehe auch:Lassen Sie sich jeden Monat von einem "Himmlischen Lichtwesen" begleiten


Spirituelles Wachstum

Nehmen Sie eine übergeordnete Sicht- und Denkweise ein. Zurück zur unserer Herzensqualität und unserem wahren Sein. Mehr erfahren ▶

Wenn wir bereit sind, uns spirituell zu öffnen und den Weg der Bewusstheit gehen, ist mehr machbar, als wir uns mit unserem irdischen Verstand vorstellen können. Es gibt unzählige Wege, die uns auf unserem spirituellen Weg unterstützen können. Eine wichtige Lernaufgabe bei der spirituellen Arbeit ist, den Sinn in allem was uns begegnet, zu erkennen. Dabei dürfen Spaß, Leichtigkeit und Freude niemals zu kurz kommen.


Der große Jahreskalender: Monat Februar

Jeder Monat hat eine bestimmte Qualität und Aufgabe für uns

Der Begriff "Monat" stammt vom Mond ab und wir können die jeweiligen Mond-Einflüsse wunderbar für unsere eigene Entwicklung nutzen. Jeder Monat hat eine bestimmte Qualität und Aufgaben für uns. Diese Qualitäten und Aufgaben wirken unbewusst und sind für uns nicht unbedingt immer deutlich sichtbar.
Die Energieeinflüsse eines Monats und die damit einhergehenden Themen und Aufgaben laufen mehr auf der unbewussten Ebene ab. Das Interessante ist, dass die Monate dabei die Dualität widerspiegeln. So gibt es im Wechsel immer einen Monat der uns auffordert "aktiv" zu werden und einen, der sich eignet, mehr nach innen zu gehen und "passiv" zu sein.

Der Februar (aktiv) gehört zu den Wintermonaten und unterliegt den übergeordneten Themen:

Der Februar steht unter dem Motto: Ruhezeit, nach innen gehen und soziale Kontakte pflegen. Die Natur liegt im Februar immer noch tief im Winter, es ist dies der mittlere, der stärkste Wintermonat. Nun erleben wir die größte Kälte und oftmals Eis und Schnee. Aber in der jetzt abweisenden Natur liegt auch eine große Klarheit, die uns helfen kann, Erkenntnisse zu machen und diese nach außen zu bringen.

Der Monat Februar gibt Informationen über:

Februar - Herkunft:
Das Wort "februare" stammt aus dem Lateinischen und bedeutet "reinigen". In dieser Zeit wurden früher Reinigungs- und Sühneopfer gebracht. Der Februar ist der zweite Monat des Jahres im Gregorianischen Kalender. Der Februar wurde nach dem römischen Gott Februus benannt. Der Gott Februus ist auch als Unterweltsgott Pluto bekannt. In früheren Zeiten wurden in dieser Zeit alle freudigen Handlungen oder Feiern unterlassen, da in dieser Zeit die Häuser gereinigt und von Larven befreit wurden. Es war eine Zeit, wo die Stadt von Gespenstern und anderen Plagegeistern gereinigt und befreit wurde.

Der alte deutsche Name für den Februar ist Hornung, weil der reife Rothirsch in diesem Monat sein Gehörn (Geweih, Stangen) abwirft. Weitere gebräuchliche Namen waren Schmelzmond und Sporkel oder Spörkel. Bei Gärtnern war früher die Bezeichnung Taumonat (Taumond) üblich.

Die Bezeichnung Narrenmond für den Februar rührt daher, dass in dieser Zeit die alten Vorfrühlings- und Fruchtbarkeitsrituale abgehalten wurden, um die Dämonen des Winters zu vertreiben. Unter dem Einfluss der Christianisierung wurden diese ausgelassenen Feierlichkeiten als Fastnacht (Fassenacht) oder Fasching auf die Tage vor dem Aschermittwoch beschränkt, so dass diese Narrenzeit (meistens) im Februar endet.


Der Schutzengel für Februar

Der Schutzengel für Februar ist Erzengel Gabriel. Seine Themen sind: Innere Reinigung, Gerechtigkeit, Kommunikation, Empfänglichkeit, Kreativität. Er hilft uns unsere Visionen und Träume zu leben, unsere Talente zu fördern oder, Türen für neue Wege zu öffnen. Er schenkt uns neue Inspiration und Motivation. Er unterstützt uns auch bei allen Entscheidungsprozessen, denn er bringt Licht in unklare Situationen. Gabriel bringt uns auch in Kontakt mit den höheren Welten.


Der Februar aus astrologischer Sicht betrachtet

Im Februar dominiert das Tierkreiszeichen bzw. Sternzeichen des Wassermanns. Es beginnt am 20.01. und endet am 18.02. Vor dem Wassermann war das Sternzeichen Steinbock, das heißt wir hatten es mit der Erdenergie zu tun. Der Steinbock geht nach Innen und verarbeitet die Erfahrungen, der vergangenen Zeit und nährt sich über seine innere Fülle. Der Wassermann geht dagegen wieder nach außen. Das heißt, alles was er an neuen Ideen und Impulsen in sich entwickelt hat, bringt er nun nach außen. Der Februar bringt dadurch folgende Themen zum Vorschein:

Die Schwäche kann sich in einer zu starken Kopflastigkeit und in Engstirnigkeit zeigen. Das führt meistens dazu, mehr in der Theorie zu stecken, als in der Praxis zu sein. Wenn Ideen und neue Impulse nicht im außen gelebt werden, sondern in der Theorie bleiben, dann führt das zu einer unruhigen Psyche, zur Unausgeglichenheit und zur Unfreiheit. Diese Anspannungen werden durch andere Dinge kompensiert, die immer stärker in eine unfreie Handlungsweise führen.

Zum Ende des Februars hin, ist nach dem Handeln und Machen wieder der innere Rückzug wichtig. Das heißt, das zu verinnerlichen und zu verarbeiten, was wir vorher im außen erlebt haben. Wenn wir dem folgen, sind wir mit unserer Intuition und unserer inneren Wahrheit im Kontakt und können aus uns heraus schöpfen. Das heißt, neue Ideen, Visionen und Projekte aus uns heraus entwickeln.


Wie wir im Februar die Mondphasen für Ziele und Wünsche nutzen können

Abnehmender Mond Neumond 11. Februar 2021 um 20:06 Uhr

Er steht für das Loslassen, für Trennung, Abschied, Vergänglichkeit, Entfernen, Verlassen usw. Die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit sind erhöht. Das wirkt sich auf unser Gelingen aus, denn vieles gelingt einfacher und besser, als sonst. Die Zeit eignet sich, um Ordnung zu schaffen, loszulassen und sich zu reinigen. In der Phase nach dem Vollmond bis zum Neumond kommt viel Unbewusstes hoch. Dies geschieht im positiven aber auch im herausfordernden Sinne. Wir können uns in dieser Zeit bewusst machen, was wir zum Neumond loslassen möchten. Zum Neumond hin können wir viel leichter loslassen, uns reinigen und Neuanfänge ins Leben rufen und unsere innere Visionen leben.

Er steht für den Neuanfang, für aufbrechendes Wachstum und für den Start von Zielen und unserer Pläne. Ideen, können in dieser Zeit sehr gut umgesetzt und verwirklicht werden. Wir können Neues wagen, neue Menschen kennenlernen, Bewerbungen starten, Vorstellungsgespräche führen usw. Besonders gut lassen sich mit dem Februar-Neumond folgende Energien loslassen:

  • Abhängigkeiten
  • Angst vor Nähe
  • Anspannungen
  • Bindungsängste Bewertungen
  • Egoismus
  • Eigensinn
  • Eigensinnigkeit
  • Fanatismus
  • Hektik, Stress
  • Nervosität
  • Realitätsfremd
  • Sprunghaftigkeit
  • Traumata und psych. Verletzungen
  • Unberechenbarkeit
  • Ungeduld
  • Unnahbarkeit
  • Zwänge

Zunehmender Mond Vollmond 27. Februar 2021 um 09:17 Uhr

In der Phase nach dem Neumond ernten wir die Samen, die wir gesetzt haben. Wir sind, wie der Mond in der Aufnahmephase und empfangen. Diese Zeit bringt alle Samen zum erblühen, die wir gesetzt haben. Es kann aber auch sein, dass die Ernte noch einen weiteren Mondlauf benötigt. In der Zeit bis zum Vollmond sind wir in einer erhöhten Sensibilität und wir haben zu lernen, bei uns zu bleiben. Das heißt, durch unsere Empfangsbereitschaft sind wir offen für vieles und wenn wir nicht in unserer Kraft sind, kann es sein, das wir Dinge aufnehmen, die uns nicht gut tun und uns am Weitergehen hindern.

Der Vollmond steht für die Entwicklung, für das Wachstum, die Aufnahme, die Planung und Veränderung. Alles was zu Neumond entschieden oder begonnen wurde, kann sich jetzt entfalten und langsam zur Reife kommen. Es ist eine sehr kraftvolle Phase. Sie stärkt ist aufbauend und macht uns widerstandsfähig. Es ist daher auch eine sehr gute Zeit für Verträge, Geldgeschäfte oder Verhandlungen. Die Zeit eignet sich ebenfalls für Menschen, die krank sind oder Beschwerden haben, denn in dieser Zeit lassen sich unsere Selbstheilungskräfte viel leichter als sonst aktivieren.

Er steht für das vollendete Wachstum, also für Reife und für die Verwirklichung. Alles, was wir verdrängt und nicht ausgelebt haben, bricht jetzt hervor. Daher gibt es oft zu Vollmond viele Menschen, die aggressiv oder stimmungsgeladen sind. Viele verspüren Aggressionen in sich oder fühlen ihre Sexualität besonders stark. Andere haben verstärkt Zugang zu anderen Sphären, hellsichtige Träume oder Visionen. Die Zeit des Vollmondes bietet eine gute Chance, um seelische Konflikte und psychosomatische Störungen zu erkennen und zu bewältigen. Besonders gut lassen sich mit dem Februar-Vollmond folgende Energien aufnehmen oder realisieren:

  • Erfinderisch sein
  • Erfolge
  • Freiheit
  • Fröhlichkeit, Ausgelassenheit
  • Geduld
  • Grenzen setzen
  • Innere Ruhe
  • Kommunikation
  • Motivation
  • Originalität
  • Selbstliebe
  • Übergeordnete Sichtweise
  • Veränderungen bewirken
  • Visionen
  • Weitsicht
  • Wichtigen Beitrag zum Weltgeschehen oder
  • Ziele

Der große Jahreskalender: Monat Februar

Kleine Februar-Meditation

Setze oder lege dich bequem hin. Schließe deine Augen und werde dir der Dunkelheit bewusst. Nimm deinen Atem wahr und spüre wie du gleichmäßig ein- und ausatmest. Atme mehrmals tief ein und aus und lasse alles los, was dir Gedanken oder Sorgen macht.

Lenke jetzt deine Aufmerksamkeit in den Himmel und schaue den Wolken nach, wie sie am Himmel ziehen. Manche ziehen schnell und manche langsam vorbei. Manche bilden Bilder und manche sind völlig abstrakt. Während du in den Himmel schaust, bemerkst du einen Adler. Er fliegt majestätisch am Himmel. Seine Flügel sind weit ausgebreitet und er sieht bereits aus dieser Entfernung riesengroß aus. Du beobachtest den Adler und während du ihn beobachtest, bemerkst du, dass du zu diesem Adler geworden bist. Du schaust aus den Augen des Adlers und kannst wahrnehmen, wie das Gefühl ist, hoch am Himmel zu fliegen. Du spürst, wie deine Flügel schwingen und wie sie vom Wind getragen werden. Du nimmst die enorme Stärke deiner Flügelkraft wahr.

Du weißt, dass der Adler zu den Vögeln gehört, die am höchsten fliegen. Du erinnerst dich auch, dass die Augen des Adlers mit einer enormen Schärfe ausgestattet sind. Du kannst unter dir die kleinsten Dinge erkennen und das obwohl du so hoch am Himmel fliegst. Es entgeht dir nichts. Du fliegst durch die Lüfte und fühlst dich wie ein König, der über alles erhaben ist. Die irdischen Probleme oder Sorgen verblassen immer mehr, denn du hast von hier oben eine übergeordnete Sichtweise und kannst alles viel klarer erkennen. Dir fallen neue Lösungen und Ideen ein und du weißt in diesem Moment, was genau es für dich auf der Erde zu tun gibt und was als Nächstes für dich ansteht.

Mit diesem wunderbaren Gefühl der Gewissheit und Freiheit kehrst du mit deinem Bewusstsein wieder zurück in deinen Körper. Du weißt, du bist ein Mensch und nimmst deinen Körper wahr. Du weißt aber auch, dass du jederzeit wieder die Adlerperspektive einnehmen kannst und zwar dann, wenn du das Gefühl der grenzenlosen Freiheit genießen möchtest oder eine übergeordnete Sichtweise und neue Impulse oder Ideen benötigst.

Löse dich jetzt bitte von den inneren Bildern und kehre mit deinem Bewusstsein wieder zurück. Nehme deinen Körper bewusst wahr und nehme Kontakt zu deinem Atem auf. Spüre deinen Körper und bewege ihn. Recke und strecke dich und öffne ganz behutsam und in deinem Tempo deine Augen und sei wieder im Hier und Jetzt.


auch als Audio:

© Alle Texte und Sprachdateien sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur für den persönlichen Gebrauch verwendet werden. Jede Form der Vervielfältigung, Vermietung, Aufführung oder Verbreitung ist nur mit ausdrücklicher Zustimmung der Autorin Sylvia Reifegerste erlaubt.
Hinweis: Die Teilnahme ist freiwillig. Jeder Teilnehmer ist für sich selbst verantwortlich. United-Spirit-Center.com übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden, die z.B. durch unsachgemäße Durchführung oder Anwendung verursacht wurden.



Wer eine weitere Unterstützung benötigt:
Siehe auch:
Himmlische Lichtwesen ▶

◀ zurück zur Übersicht


 

Info-Treff

Was bieten wir alles an? Wann kann ich was machen? Wo findet was statt? Informieren Sie sich doch mal unverbindlich

x

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden über neue Schulungen, Ausbildungen oder Beiträge mit unserem monatlichen Newsletter.

x

QR-CODE

Sie wollen unsere Website mit dem Smartphone oder Tablet aufrufen? Ganz einfach Ihr Smartphone über den QR-CODE halten.

QR CODE

Vorwort Bewusstseinsarbeit

Warum unsere Bewusstseinsarbeit? Was ist so besonders daran? Was soll sie bewirken? Was haben Sie davon? Hier alle Infos. Mehr

Wie alles auf Ibiza begann

Neuartige Bewusstseinsarbeit auf Ibiza. Die Lichtgruppe Ibiza existierte von 1992 bis 2011 aus unterschiedlichen Teilnehmern. Mehr

Großes Inhaltsverzeichis

Alle Seiten unserer Themen, Berichte, Bewusstseinsarbeit, Methoden, Ausbildungen, Schulungen, Übungen, usw... Mehr

 

Behalten Sie den Überblick

Unsere Website beinhaltet - neben der Bewusstseinsarbeit und den spirituellen Ausbildungen - ein geballtes Wissen in Form von diversen Infos, Beiträgen, Hintergrundwissen, gechannelten Durchsagen, Sprachdateien und monatlichen Übungen und Empfehlungen. Hier eine Übersicht:

Der große Jahreskalender: Jede Jahreszeit dient unserem Reifeprozess und die Natur zeigt uns, wie dieser Prozess aussieht, denn jeder Monat hat eine bestimmte Qualität und Aufgabe und gibt uns wichtige Informationen, wie wir unsere Energie besser nutzen können Himmlische Lichtwesen: Lassen Sie sich jeden Monat von einem Lichtwesen und ihren Weisheiten und Botschaften begleiten. Seit Urzeiten unterstützen sie uns mit ihrer unendlichen Liebe und Güte bei unserer Entwicklung. Sie befinden sich auf der geistigen Ebene, wie auch alle Erzengel und andere Engelwesen Tier Orakel: Was ist in Ihrem Unterbewußtsein gespeichert? Fragen Sie das Tieroakel, wie Ihre unbewusste Speicherung zu einem bestimmten Thema aussieht. Eine Kurzanalyse auf schnelle und spielerische Art Lichtwächter Orakel: Das Lichtwächter Orakel hilft Ihnen bei Ihrer Entscheidungsfindung. Lassen Sie sich von einem himmlischen Lichtwächter begleiten. Konzentrieren Sie sich auf das Thema, in dem Sie Unterstützung brauchen und ziehen dann eine Karte. Online Einweihung der Elemente ist für Menschen gedacht, die aktiv an Ihrer eigenen Bewußtwerdung arbeiten möchten und den Wunsch haben, mit den Erzengeln und der Lichtebene Hand in Hand zusammen zu arbeiten. Ein Pfad für eine ganzheitliche Entwicklung von Körper, Geist und Seele und beinhaltet Gesundheit auf allen Ebenen. Online Lichtschulung ist für Menschen gedacht, die bewusst bereit sind, über ihr kleines ICH (Ego) hinaus zu wachsen und das kosmische Urwissen vorzuleben und aktiv weiterzugeben. Besuchen Sie in 12 Schritten in Form von Meditationsreisen die wichtigsten Lichtkraftorte dieser Welt. Die Meister des Lichtes heißen Sie dort willkommen und stellen jedem Lichtschüler ihr Wissen zur Verfügung. Unsere YouTube Videos: Spirituelle Lebensberatung, Meditationen, diverse MP3 Sprach- und Musik-Dateien für Schulungen, Übungen, Meditationen, Botschaften, Bewusstseinsarbeit, Ausbildungen, Energiearbeit Spirituelles Lexikon: Was ist Spiritualität, eine Aura, ein Aszendent, Aufgestiegene Meister, Meister des Lichtes, Erzengel oder Lichtboten? Hier werden viele spirituelle Begriffe genannt sowie Erklärungen und Hintergrundwissen vermittelt.
Mutter und Vater: Als Erwachsene führen wir unsere Eltern in unserem Inneren weiter. Dadurch existieren in uns nicht nur das innere Kind, sondern auch die innere Mutter und der innere Vater. Solange wir nicht mit diesen Anteilen gearbeitet haben, verhalten sich diese Anteile genau so, wie wir sie als Kind erlebt haben. Das bedeutet, wir verhalten uns als Erwachsene immer noch so, wie als Kind. Partnerschaft und Beziehungsfähigkeit: Jeder kann sich im anderen wiedererkennen und Kommunikation innerhalb einer Partnerschaft oder Freundschaft sind das A und O. Ohne einen gesunden Austausch funktioniert es nicht. Was die Beziehung zwischen Mann und Frau so fruchtbar machen kann, ist, dass jeder von ihnen in seiner Grundstruktur, seinen Eigenschaften, Gefühlen, Verhaltensweisen, in seinen Sonnen- und Schattenseiten sowie in seinen Stärken und Schwächen sichtbar für sich selbst und den anderen wird. 22 Übungen & Schulungen: Abhängigkeiten, Beziehungsfähigkeit, Ego, Eigenverantwortung, Einzigartigkeit, Gedankenkraft, Geld, Gemeinschaft, Glaubensmuster, Glaubenssätze, Glück, Haare, Karma, Körper, Mutter, Partnerschaft, Quantenheilung, Schatten, Schutzmechanismen, Urvertrauen, Vater, Verantwortung, Vergebung, Wahre Spiritualität, Willenskraft, Wollen, Ängste, Überzeugungen 7 Unterbewusstseins Reisen & Übungen: Sie werden überrascht sein, wie schnell und einfach es ist, unbewusste Speicherungen ans Licht zu bringen, und es bringt sogar noch Spaß, in die innere Bilderwelt hinein zu tauchen AUDIO Unterbewusstseins Reisen: Gehe Deinen Weg bewußt und akzeptiere, daß jeder Mensch "seinen" Weg und "seine" eigene Wahrheit hat. Es gibt viele Wege und Wahrheiten. Lerne alles ohne Bewertung anzunehmen Sylvia Reifegerste's Bücher: "Die Illusion erwachsen zu sein" und "Einfacher geht es nicht". Sie werden auf Tuchfühlung mit sich und Ihren Gefühlen gehen, denn die Gefühle sind das Tor zur Freiheit. Sie sind ein Hilfsmittel, das uns zeigt, wo wir im Leben stehen. Wenn wir fühlen, sind wir mit unserer Lebenskraft und unserem Glücksempfinden verbunden. Peter Reifegerste: Kurzgeschichten, Musik, Berichte: Mache Dich auf die Suche nach DEINER Einzigartigkeit und DEINEN Gaben. Du wirst erstaunt sein, mit welchen wunderbaren Fähigkeiten Du beschenkt wurdest. Und: Übernehme Verantwortung für Deine Fähigkeiten und Dein Leben Ausbildung auf IBIZA zum spirituellen "Lehrer der neuen Zeit". Erfahren Sie eine ganz individuelle, jahrelang entwickelte und praxiserprobte spirituelle Ausbildung. Erlernen Sie ein Wissen, das Ihnen und Ihren Mitmenschen eine völlig neue Sichtweise bietet.

Hinweis: Wir bieten keine Psychotherapie oder Behandlung im medizinischen Sinne an. Unsere Arbeit ersetzt nicht den Besuch bei einem Arzt, Heilpraktiker oder Psychotherapeuten. Wir geben keinerlei Heilversprechen. UNITED-SPIRIT-CENTER.COM ist lediglich Beratungsvermittler. Alle Berater(innen) arbeiten frei und eigenständig und auf eigene Verantwortung, Rechnung und Haftung.